NAWI Lab

Seit dem Schuljahr 2006/07 bietet das Theresianum für die dritten und vierten Klassen das Tutorium „Naturwissenschaftliches Labor“ (von Lehrern und Schülern mittlerweile schlicht NAWI oder NAWI-Lab genannt) an. Hierbei haben die Schüler einerseits die  Gelegenheit, einmal im Monat für zwei Stunden den Forscherkittel überzuwerfen, um eigenhändig unter Anleitung von zwei Fachprofessoren den Phänomenen der Biologie, Chemie und Physik (altersadequat) mittels Experimenten auf den Grund zu gehen. Ebenso werden jedes Jahr im Rahmen des NAWI's viele Sonderausstellungen besucht, sowie andere interessante externe Angebote wahrgenommen, welche ergänzend das naturwissenschaftliche Verständnis in jener Weise fördern sollen, wie es der reguläre Vormittagsunterricht innerhalb seines limitierten Zeitrahmens nicht vermittelt kann.
Nach nun fünfjährigem Bestehen dieser Veranstaltung gibt es genügend Erfahrungswerte um über selbige ein wenig reflektieren zu können:
Das Kollegium verfügt mittlerweile über einen beachtlichen Fundus von Kursen, wobei jedes Jahr neue hinzukommen und weniger bewährte rasch wieder verschwinden. Die Zusammenarbeit und der gedankliche Austausch unter den Lehrer der Klassenteams ist vorbildlich. Dadurch stehen  immer wieder neue Kurse bzw das Wissen um gute Exkursionsziele allen Klassen in einer Weise zur Verfügung, wie es je zwei Kollegen alleine nicht anbieten könnten. Oftmals ist im Vorfeld erst einmal die Anschaffung notwendiger Materialien unter Berücksichtigung der meist knappen finanziellen Ressourcen erforderlich, wobei nicht unerwähnt bleiben soll, dass unsere Schule zweifellos über eine Grundausstattung verfügt, um die uns viele andere Schulen beneiden würden. Dankenswerterweise verfügen die Fachkollegen diesbezüglich über eine endlos scheinende Kreativität, unnötige Kosten zu vermeiden, indem zB Haushaltsartikel aus dem Supermarkt oft denselben Zweck erfüllen, wie teure Laborchemikalien. So mancher untriebige Kollege bastelt in seiner Freizeit sogar eigens Apparaturen und Versuchsanordnungen für neue Kurse. Vielen Dank dafür an dieser Stelle! Da viele Eltern interessante Berufsfelder in  Forschung, Medizin und anderen naturwissenschaftlichen Sparten haben, freuen wir uns besonders über deren Einladungen, die spannende Einblicke und Anregungen aus der Praxis bieten. Dies gilt vor allem für die vierten Klassen, die so zusätzlich zur Berufsorientierung wertvolle Erfahrungen und Eindrücke für ihre künftige Studienwahl sammeln können.

Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken