Sprachenschwerpunkt

Das Gymnasium "Theresianische Akademie" hat einen ausgewiesenen Sprachenschwerpunkt. Die Besonderheit liegt im verordneten Lehrplan und in der eigenen Stundentafel begründet, wo eine dritte lebende Fremdsprache als verpflichtend für alle Lernenden vorgeschrieben ist. Neben Englisch bzw. Französisch (oder umgekehrt) in der 1. bzw. 3. Klasse lernen unsere Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse obligatorisch Latein. Ab der 6. Klasse steht für alle Theresianistinnen und Theresianisten Russisch auf dem Programm. Russisch ist sowohl schriftlich als auch mündlich auf dem GERS-Niveau B1 maturabel.

Im Rahmen eines Wahlpflichtfaches können unsere Schülerinnen und Schüler entweder Italienisch oder Spanisch als neue Fremdsprache dazu lernen - oder Englisch, Französisch, Latein oder Russisch vertiefen.

In der 5. Klasse haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, entweder das Cambridge-Certificat (Level B1/B2, in Zusammenarbeit mit dem British Council) oder das DELF-Zertifikat (Französisch) zu erlangen: Das Theresianum ist für DELF die einzige Prüfungsschule Wiens. Die wirklich beeindruckenden Ergebnisse zeigen jedenfalls, dass die meisten unserer Schülerinnen und Schüler bereits in der 5. Klasse das geforderte Matura-Niveau B2 erreichen.

Bei den jährlich stattfindenden Spracholympiaden erlangen unsere Schülerinnen und Schüler sowohl wienweit als auch national Spitzenplätze, gar nicht selten werden diese Wettbewerbe von Theresianistinnen und Theresianisten gewonnen. 

Als kostenpflichtige Zusatzkurse bieten wir besonders interessierten und begabten Theresianistinnen und Theresianisten ab der 1. Klasse Chinesisch und Japanisch an. Dieses zusätzliche Angebot wird von vielen gerne gewählt - leider sind diese Zusatzkurse nicht maturabel.