Beschlüsse

Beschlüsse der 264. Kuratoriumssitzung vom 23.9.2020

  1. Die Berichte der Theresianischen Bildungseinrichtungen Kindergarten, Volksschule und Gymnasium werden lobend zur Kenntnis genommen
  2. Der Vorschlag zur Festlegung der Schulgelder für Gymnasium und Volksschule für das Schuljahr 2021/22 wird einstimmig angenommen
  3. Das Budget und das damit verbundene Investitionsprogramm für 2021 wurde in Abhängigkeit von etwaigen COVID 19 Kosten für folgende Projekte genehmigt:
      • Fenstersanierung Favoritenstraße
      • Brandschutzmaßnahmen
      • Stammklassensanierung
      • Kleinprojekte
      • Fassade & Fenster Küchenhof Teil I

Beschlüsse der 263. Kuratoriumssitzung am 23.4.2020

  1. Der Jahresabschluss 2019 wurde einstimmig genehmigt und der Vorstand entlastet.
  2. Die Verlängerung der Funktionsdauer von Herrn Mag. Schatzl als pädagogischer Stiftungsvorstand wurde einstimmig beschlossen.

Beschlüsse der 260. Kuratoriumssitzung vom 25.9.2019

  1. Die Berichte der Theresianischen Bildungseinrichtungen Kindergarten, Volksschule und Gymnasium werden lobend zur Kenntnis genommen
  2. Der Vorschlag zur Festlegung der Schulgelder für Gymnasium und Volksschule für das Schuljahr 2020/21 wird einstimmig angenommen
  3. Das Investitionsprogramm für 2020 wurde genehmigt für folgende Projekte:
      • Stammklassensanierung
      • Brandschutzmaßnahmen
      • Kleinprojekte

Beschlüsse der 259. Kuratoriumssitzung vom 25.4.2019

  1. Der Jahresabschluss 2018 wurde einstimmig genehmigt und der Vorstand entlastet.
  2. Die vom Vorstand vorgelegten Bau- und Sanierungsprojekte für 2019 wurden genehmigt.
  3. Die Geschwisterermäßigungen wurden erhöht.  

Handlungsvollmachten

Gemäß Satzung der Stiftung Theresianische Akademie erteilt der Vorstand nachstehenden Personen im jeweils dargelegten Umfang eine Handlungsvollmacht, aufgrund derer diese unter der Leitung des Vorstandes zur Vertretung der Stiftung nach außen befugt sind: Die Handlungsvollmacht berechtigt die nachfolgend genannten Personen, die Stiftung rechtsgeschäftlich zu verpflichten, wenn durch das jeweilige Rechtsgeschäft für die Stiftung Zahlungsverpflichtungen entstehen, die die jeweils angeführten Beträge (netto) nicht übersteigen. Keinesfalls von der Handlungsvollmacht umfasst ist der Abschluss von Verträgen, deren Abwicklung ein Jahr übersteigt oder von Dauerrechtsverhältnissen.

Ludwig Leitner als Leiter des Bereiches Verpflegung € 5.000.-
Dieter Wilding als Leiter des Bereiches Gebäudeverwaltung € 5.000.-
Ruth Odehnal als Leiterin  des Kindergartens € 3.000.-
Natanya Tinnefeld als Leiterin der Volksschule € 3.000.-
Mag. Sandra Gärber als Büroleiterin € 3.000.-

 

 

Satzung neu ab 25. April 2019

Satzung_2019.pdf

 

Verleihung des Öffentlichkeitsrechts für die Volksschule

Öffentlichkeitsrecht V.i.T. dauerhaft ab 2015.16.pdf